Adina (Adinar/Compur)


Handelsname

Adina (Adinar/Compur)

Typ

Laufbodenkamera mit Faltenbalg

ApparateNr.

ohne

Hersteller

Rodenstock München

Herstellungszeitraum

ca. 1933

Kadlubek-Nr.

ADI0010

Filmformat

Rollfilm 127(A8), 4x6,5 cm(Rollfilm 129(N-6), 5 x 7,5 cm)

Verschluss

Verschluss

Zentralverschluss "Compur", Spannverschluss, 3 Sektoren

Verschlusszeiten

T/B - 1/300

Hersteller

Friedrich Deckel, München

Objektiv

Name

Adinar-Anastigmat 4,5 9 cm

Nummer

26923

Hersteller

Optische Werke G. Rodenstock, München

Bauzeitraum

Keine Angabe

Anschluss

Festeinbau

Kadlubek-Nummer

Keine Angabe

Blenden

4,5 - 32

Blendentyp

NB

Brennweite

9 cm

Linsenanzahl

3

Linsengruppen

Keine Angabe

Besonderheiten

Keine Angabe

Sonstiges

Beschreibung

Blechgehäuse rund schwarz beledert, Rahmenklappsucher , kippbarer Brillantsucher, Drahtauslöseranschluss, Aufstelllasche, 'ADINA'-Prägung im Leder vorn unterhalb des Rückteilverschlusses , 2x Stativanschluss 3/8 Zoll, Rückteil klappbar mit rotem Filmsichtfenster, ohne Filmandruckplatte, Entfernungseinstellung über Laufbodenverstellung mit Hebel und Anzeige rechts am Laufboden, einfacher Auszug, Frontlinse herausschraubbar, die Filmbreite der Aufwickelspule beträgt 52 mm, Maße Filmmaske 47 x 73 mm, Kennzeichnung der Aufwickelspule mit 'AGFA', Abmessungen geschlossen: 146 x 78 x 35 mm, Abmessungen geschlossen: 146 x 78 x 117 mm, Gewicht ohne Film: 436 g,