Pentacon elektra 2


Handelsname

Pentacon elektra 2

Typ

Sucherkamera

ApparateNr.

140572

Hersteller

Pentacon Dresden

Herstellungszeitraum

ca.1973 - 1977

Kadlubek-Nr.

PEN0030

Filmformat

Kleinbildfilm-24X36, SL-Filmkassette (auch Karat und Rapid)

Verschluss

Verschluss

elektronischer Zentralverschluss (elektromagnetisch gesteuerter Priomat)

Verschlusszeiten

1/30 - 1/125

Hersteller

Keine Angabe

Objektiv

Name

Domiplan 2,8/45

Nummer

Keine Angabe

Hersteller

Meyer Optik Görlitz

Bauzeitraum

Keine Angabe

Anschluss

Festeinbau

Kadlubek-Nummer

Keine Angabe

Blenden

2,8 - 13,5

Blendentyp

NB

Brennweite

45 mm

Linsenanzahl

3

Linsengruppen

3

Besonderheiten

Entfernungsangabe in m, feet und Symbolen, Frontfokussierung, Blendenwahl nach Symbolen, 12 Blendenlamellen

Sonstiges

Beschreibung

Kunststoffgehäuse, Rückteil angelenkt, Manuelle und automatische Belichtungssteuerung durch Steuerung der Verschlusszeiten über CdS-Fotowiderstand, Messumfang: 6 bis 25000 asb, Integralmessung, Automatik abschaltbar, manuelle Fokussierung mit m und feet, 2 Batterien AA, Bildzähler, Blendeneinstellung stufenlos über Symbole mit Übertragung zur Belichtungsmessung, Stativanschluss 1/4 Zoll, Doppelbelichtungssperre, Drahtauslöseranschluss, Blitzschuh mit Mittenkontakt, großer optischer Durchsichtssucher mit Unterbelichtungsanzeige, Filmempfindlichkeits- Einstellung mit Schiebeschalter, 18/21 DIN, 50/100 ASA, Prägung Gehäuse hinten: MADE IN G.D.R. LxBxH: 69x128x77 mm, Gewicht ohne Film: 296 g (ohne Batterien), Neupreis (1974): 195,00 M(DDR) Neupreis (1977)(Genex-Katalog): 107,00 DM(BRD)