B200 elektronic (RH218)


Handelsname

B200 elektronic (RH218)

Typ

einäugige Spiegelreflex

ApparateNr.

1480621

Hersteller

Pentacon Dresden

Herstellungszeitraum

12/1979 - 8/1982 (diese Kamera 1981)

Kadlubek-Nr.

KWE1340

Filmformat

Kleinbildfilm 24x36 mm/135

Verschluss

Verschluss

quer zum Film ablaufender Stahllamellenschlitzverschluß

Verschlusszeiten

B - 1/1000

Hersteller

Keine Angabe

Objektiv

Name

Carl Zeiss Jena Prakticar 1:1,8 f=50 mm MC

Nummer

8025

Hersteller

Carl Zeiss Jena

Bauzeitraum

ab 1982

Anschluss

Pentacon-Bajonett

Kadlubek-Nummer

KWD2331

Blenden

1,8 - 16

Blendentyp

ADB/RB

Brennweite

50 mm

Linsenanzahl

6

Linsengruppen

5

Besonderheiten

mit elektrischer Blendenwertübertragung; Alu schwarz, Tiefenschärfeanzeige, Entfernung in m und ft(grün), Preis: 320 Mark

Sonstiges

Beschreibung

Leichtmetallgehäuse genoppte Belederung in schwarz, Trageösen, Rückwand angelenkt, Kameradeckel schwarz, PL-Ladesystem, Sucher mit Umkehrprisma, Fresnellinse, Schnittbildentfernungsmesser (Tripelmesskeil), Mikroprismenraster und Mattscheibenring, TTL-Lichtmessung bei offener Blende, elektrische Blendenwertübertragung, Belichtungskorrektur und Messwertspeicherung, Batterie Varta 4034 PX, 28PX, Mallory PX28, Ucar Prof 544, Objektivanschluss: Pentacon-Bajonett, Schnellaufzug, Bildzählwerk, Selbstauslöser, Stativanschluss 1/4', Blitzschuh mit 1 Mittenkontakt, Belichtungskorrektur, Anschluss für Motoraufzug, Abblendtaste, Blendeneinspiegelung im Sucher, Anzeige der Belichtungsmessung im Sucher, Rückspulkurbel, Zusatzblitzbuchse, Auslöserarretierung, Filmempfindlichkeitseinstellung, Drahtauslöseranschluss, Gehäusedeckel unten 'Ernemannturm', Gütezeichen 'Q', 'Pentacon' und 'Made in German Democratic Republic' aufgedruckt, Elektroniksystem von NEC Tokio, Memo-Halter an der Rückwand, LxBxH: 53(95)x142x90 mm, Gewicht: 751 g, Gewicht: 520 g (ohne Objektiv), Vorstellung auf der Leipziger Frühjahrsmesse 1979,