Mimosa ll (Trioplan/Velax)(2. Ausführung)


Handelsname

Mimosa ll (Trioplan/Velax)(2. Ausführung)

Typ

Sucherkamera

ApparateNr.

Gehäuserückteil außen 52775, beide Gehäuseteile Innen 18648

Hersteller

Mimosa Dresden

Herstellungszeitraum

1949 - 1951

Kadlubek-Nr.

MIM0030

Filmformat

Kleinbildfilm 24x36 mm/135

Verschluss

Verschluss

Velax-Zentralverschluss

Verschlusszeiten

B - 1/200

Hersteller

Mimosa Dresden

Objektiv

Name

Trioplan 2,9/50 V

Nummer

1177135

Hersteller

Meyer Optik Görlitz

Bauzeitraum

1951

Anschluss

Festeinbau

Kadlubek-Nummer

Keine Angabe

Blenden

2,9 - 16

Blendentyp

NB

Brennweite

50 mm

Linsenanzahl

3

Linsengruppen

3

Besonderheiten

Alu und Alu-schwarz, Tiefenschärfeskala, Entfernungsangabe in m, Schneckengang-Fokussierung

Sonstiges

Beschreibung

Leichtmetallgehäuse schwarz beledert, Bildzählwerk, Stativanschluss 3/8', Doppelbelichtungssperre, Fernrohrsucher, Gehäusekanten hell, ohne Trageösen, mit PC-Blitzbuchse, Axialhebel-Schneckengang-Fokussierung, Rückwand abnehmbar, Rückwandarretierung vorn rechts mit Schwenkhebel, Drahtauslöseranschluss, Gehäuseauslöser, integrierter Fernrohrsucher, Tiefenschärfe-Skala, geänderte Bedienungsknöpfe, Kameraname oben am Bildzählwerk, Prägung Rückwand: Mimosa-Logo, LxBxH: 74x95x75 mm, Gewicht ohne Film: 445 g, Ankündigung in Zeitschrift 'Die Fotografie 1/1949' Leipziger Messe 1949, Vorstellung in der Zeitschrift 'Die Fotografie 4/1951' Verkaufspreis (1951): 225,00 DM(DDR)