Pentacon Six TL


Handelsname

Pentacon Six TL

Typ

einäugige Spiegelreflex

ApparateNr.

85761

Hersteller

Kamerawerke Niedersedlitz

Herstellungszeitraum

1969 - 1990

Kadlubek-Nr.

KWE1080

Filmformat

120/220-er Rollfilm 6x6

Verschluss

Verschluss

Schlitzverschluss(Tuch), längs zum Film ablaufend

Verschlusszeiten

B - 1/1000

Hersteller

Keine Angabe

Objektiv

Name

Biomatar 2,8/80

Nummer

8958161

Hersteller

Carl Zeiss Jena

Bauzeitraum

1971

Anschluss

Praktisix-Bajonett (P 6-Bajonett)

Kadlubek-Nummer

CZP 0040

Blenden

2,8 - 22

Blendentyp

ADB/RB

Brennweite

80 mm

Linsenanzahl

5

Linsengruppen

4

Besonderheiten

Alu schwarz, Springblende; Abblendhebel; Ganzmetallausführung, Zebra-Version; Tiefenschärfeanzeige; Entfernungsskala in m und ft, ,Kennzeichnung "MADE IN DDR", Bauzeit 1959-1980, Preis-1968-1990: 245,00 M(DDR)

Sonstiges

Beschreibung

Metallgehäuse schwarz genarbt beledert, Drahtauslöseranschluss; automatischer Bildzähler; Blitzkontakt arretierbar; Trageösen, Lichtschachtsucher mit vierfach Einstelllupe wechselbar; zusätzliche Lichtschachtarretierung, wechselbare Bildfeldlinse gewölbt aus Glas mit Messkeil, Schnellaufzug, Objektivanschluss: Praktisix-Bajonett (P 6-Bajonett), Schnittbild-Entfernungsmessung mit Messkeil in der Bildfeldlinse, Blendenautomatik (interner Auslöser für Springblende), Vorlaufwerk, Stativanschluss 1/4 Zoll, Filmmerkscheibe oben rechts und links, Prägung angelenktes Rückteil Güteklasse 'Q', geändertes Einlegen des Films mit großen Knöpfen unten, Verschlussauslöser arretierbar, Messwalze in der Filmkammer, Aufkleber am Boden 'MADE IN G.D.R.' LxBxH: 83x165x127 mm, Gewicht ohne Film: 1124 g (ohne Objektiv), Neupreis-1974: Gehäuse 750,00 M(DDR) mit Meyer-Primotar 3,5/80 mm 766,00 M(DDR) mit Zeiss-Tessar 2,8/80 mm 815,00 M(DDR) mit Zeiss-Biometar 2,8/80 mm 1000,00 M(DDR) mit Zeiss-Biometar 2,8/80 mm 512,00 DM(BRD)(1977) Zubehör: - TTL-Prisma(1974): 480,00 DM(DDR) teilintegrale CdS-Nachführ-Innenmessung mit Anzeige im Sucher, Empfindlichkeitseinstellung 9-33 DIN(6-1600 ASA), 2 Messmethoden mit Arbeits- oder Offenblende, Batterie V625PX bzw. PX13, Gerätenummer 81586, Anzeige nur 85% des Sucherbildes, Einführung: ab Herbst 1968 - PENTA-Prismensucher mit ca. 2,5-facher Vergrößerung (laut Bedienungsanleitung 4-fach), Preis 1974: 155,00 M(DDR)

Weiteres Objektiv

Name

Sonnar 2,8/180

Nummer

9146679

Hersteller

Carl Zeiss Jena

Bauzeitraum

1972

Anschluss

Praktisix-Bajonett (P 6-Bajonett)

Kadlubek-Nummer

CZP 0099

Blenden

2,8 - 32

Blendentyp

ADB/RB

Brennweite

180 mm

Linsenanzahl

5

Linsengruppen

3

Besonderheiten

Alu schwarz,, Zebra-Version, innenauslösende Abblendautomatik, Hebel zum manuellen Abblenden; dreh- und feststellbarer Stativanschluss (Objektivschelle); allgemeiner Herstellungszeitraum 1967-1978, 7 Blendenlamellen, automatische Blendenkorrektur bei Naheinstellung; Tiefenschärfeanzeige, Entfernungsanzeige in m und ft, mit Adapter M86/M95 vorgeschraubte Sonnenblende,Kennzeichnung "MADE IN DDR", Preis-1968: 681,80 M(DDR), Preis mit ASB-1970: 652,80 M(DDR), Lederköcher