Beier Lotte l (Eurynar/Vario) (9x12)


Handelsname

Beier Lotte l (Eurynar/Vario) (9x12)

Typ

Laufbodenkamera mit Faltenbalg

ApparateNr.

ohne

Hersteller

Kamerafabrik Woldemar Beier, Freital

Herstellungszeitraum

1925 - 1929

Kadlubek-Nr.

BEI0456 baugleich PHP1129

Filmformat

Fotoplatten 9 x 12 cm

Verschluss

Verschluss

Einfachverschluss "Vario" 2 Sektoren, Außendurchmesser 55 mm, T, B, 1/100, 1/50, 1/25,

Verschlusszeiten

T - 1/100

Hersteller

Alfred Gauthier GmbH, Calmbach

Objektiv

Name

Doppel Anastikmat Eurynar 1:6,5 f = 13,5 cm

Nummer

266571

Hersteller

G. Rodenstock, München

Bauzeitraum

Keine Angabe

Anschluss

Festeinbau

Kadlubek-Nummer

Keine Angabe

Blenden

6,5 - 36

Blendentyp

NB

Brennweite

13,5 cm

Linsenanzahl

4

Linsengruppen

4

Besonderheiten

Laufboden-Fokussierung

Sonstiges

Beschreibung

Holz-Gehäuse schwarz beledert, (Holzgehäuse vermutlich von Fa. Brückner aus Rabenau), rückwärtige Mattscheibe, Entfernungseinstellung über Objektiv-Schlitten (Laufboden), klappbarer Brillantsucher mit Libelle kippbar, Rahmensucherklappsucher (Metallbügel fehlt), Stativgewinde für Hoch- und Queraufnahmen 3/8', Trageschlaufe, Objektiv höhen- und seitenverstellbar, Kamera nicht beschriftet, deshalb Vertrieb vermutlich über Händler wie Kaufhof, Porst oder Hertie, Frontauslöser und Drahtauslöseranschluss, Laufboden-Fokussierung mit seitlicher Skala, Abmessungen: 163 x 125 x 57 mm, Gewicht: 812 g, Neupreis Porst 1930: 65 RM