Belplasca (schwarz beledert)


Handelsname

Belplasca (schwarz beledert)

Typ

Stereo-Sucher-Kamera

ApparateNr.

05768

Hersteller

Belca Dresden

Herstellungszeitraum

1954-1962

Kadlubek-Nr.

BEL0060

Filmformat

Kleinbildfilm 36 mm/135; Bildformat 24 x 30 mm Stereo

Verschluss

Verschluss

Zentralverschluss 5 Sektoren, synchron ablaufend,

Verschlusszeiten

B - 1/200

Hersteller

Zeiss-Ikon Dresden

Objektiv

Name

2 Objektive, jeweils Tessar 3,5/37,5

Nummer

3928479/3928480

Hersteller

Carl Zeiss Jena

Bauzeitraum

1954-1955

Anschluss

Festeinbau

Kadlubek-Nummer

Keine Angabe

Blenden

3,5 - 16

Blendentyp

NB

Brennweite

37,5 mm

Linsenanzahl

4

Linsengruppen

3

Besonderheiten

Objektive mechanisch gekuppelt für Blenden und Entfernungseinstellung, Gütezeichen Q, rechtes Objektiv Entfernungsangabe in m mit Tiefenschärfeanzeige und Gravur "GERMANY", linkes Objektiv Blendeneinstellung, Alu und Alu-schwarz,

Sonstiges

Beschreibung

Leichtmetallgehäuse schwarz beledert , teilverchromt, Drahtauslöseranschluss, Gehäuseauslöser, Bildzählwerk, Blitzkontakt 'X' unten, Steckschuh für Zubehör, Doppelbelichtungssperre, Stativanschluss 3/8', Sperre gegen leere Filmabschnitte, mechanisch gekoppelte Objektive für Entfernungs- und Blendeneinstellung, vollautomatischer Parallaxenausgleich für Newton- Sucher, Filmtransport und Verschlussaufzug getrennt, Objektbasis 63,2 mm, Tiefenschärfeanzeige, Gravur Gehäusevorbau vorn: 'BELPLASCA', Prägung Gehäusevorbau unten: 'Made in Germany', Prägung Gehäuse vorn links: 'VEB Belca', Prägung Rückteil: Gütezeichen 'S' und Firmen-Nr. '37/361/1001' (Belca), Vorstellung auf der Leipziger Messe 1954 Maße LxBxT: 80x160x65 mm, Gewicht ohne Film : 800 g, Preis(1956): 450,00 DM(DDR), Preis(1957): 450,00 DM(DDR), Preis (1960): 390,00 DM(DDR), Entwicklungsbeginn 1953, Vorstellung auf der Leipziger Frühjahrsmesse 1954