Beirax ll (Anastigmat/Automat/Prägung Beirax)(2. Nachkriegsausführung) -2


Handelsname

Beirax ll (Anastigmat/Automat/Prägung Beirax)(2. Nachkriegsausführung) -2

Typ

Balgen-Klappkamera

ApparateNr.

ohne

Hersteller

Beier, Kamerafabrik Woldemar Beier, Freital

Herstellungszeitraum

ca. 1949 - 1955

Kadlubek-Nr.

BEI0101/BEI0102

Filmformat

120er Rollfilm 4,5x6/6x9 cm

Verschluss

Verschluss

Automat-Zentralverschluss, 2 Sektoren(Stelo)

Verschlusszeiten

B/T - 1/100

Hersteller

Stein & Binnewerg, Freital

Objektiv

Name

Anastigmat 1:4,5 F=105 mmm

Nummer

715529

Hersteller

E. Ludwig, Weixdorf

Bauzeitraum

ca. 1949

Anschluss

Festeinbau

Kadlubek-Nummer

Keine Angabe

Blenden

4,5 - 32

Blendentyp

NB

Brennweite

105 mm

Linsenanzahl

3

Linsengruppen

3

Besonderheiten

Keine Angabe

Sonstiges

Beschreibung

Blechgehäuse schwarz beledert, Gehäusekanten verchromt, Gehäuse eckig, Rückteil angelenkt mit Prägung Beier-Logo, Frontlinsenfokussierung, Filmandruckplatte, Gehäuseauslöser ohne Drahtauslöseranschluss, Verschluss ohne Synchronbuchse, Zweiformat-Newton-Klappsucher rechts(Aufzugsseite), Stativanschluss 3/8 Zoll für waagerechte und senkrechte Position, 'Beirax'-Prägung links vorn, Blechprägerad für Filmtransport, Trageschlaufe mit Prägung 'Movikon,K', Aufstelllasche profiliert aber ohne Beier-Kennzeichnung, 2 verschließbare Filmsichtfenster, Verschlusslamellen befinden sich zwischen den Linsen des Objektivs, Verschlusskennzeichnung mit Stein & Binnewerg-Logo, ohne Blitzsynchronbuchse, Bereitschaftstasche aus Leder mit Beier-Logo-Prägung, Abmessungen: 164 x 83 x 42(137) mm, Gewicht ohne Film: 541 g,