Beirax l (Anastigmat/Automat/Prägung Beirax)(2. Nachkriegsausführung) -1


Handelsname

Beirax l (Anastigmat/Automat/Prägung Beirax)(2. Nachkriegsausführung) -1

Typ

Balgen-Klappkamera

ApparateNr.

ohne

Hersteller

Beier, Kamerafabrik Woldemar Beier, Freital

Herstellungszeitraum

ca. 1949 - 1955

Kadlubek-Nr.

BEI0102/BEI0100A

Filmformat

120er Rollfilm 6x9/4,5 x 6 cm

Verschluss

Verschluss

Automat-Zentralverschluss, 2 Sektoren(Stelo)

Verschlusszeiten

B/T - 1/100

Hersteller

Stein & Binnewerg, Freital

Objektiv

Name

Anastigmat 1:4,5 F=10,5 cm

Nummer

665381

Hersteller

E. Ludwig, Weixdorf

Bauzeitraum

ca. 1949

Anschluss

Festeinbau

Kadlubek-Nummer

Keine Angabe

Blenden

4,5 - 32

Blendentyp

NB

Brennweite

10,5 cm

Linsenanzahl

Keine Angabe

Linsengruppen

Keine Angabe

Besonderheiten

Keine Angabe

Sonstiges

Beschreibung

Blechgehäuse schwarz beledert, Gehäusekanten verchromt, Filmandruckplatte, Gehäuse eckig, Frontauslöser, Anschluss für Drahtauslöser am Verschluss, ohne Blitzsynchronbuchse, Zweiformat-Newton-Klappsucher mit Klappmaske rechts(Aufzugsseite), Stativanschluss 3/8 Zoll für waagerechte und senkrechte Position, Aufstelllasche mit 'Beier'-Gravur, Vorderseite links Prägung 'Beirax', Gehäuseverschluss mit Ziergravur, Blechprägerad für Filmtransport, Trageschlaufe, Rückteil angelenkt ohne Prägung, 2 verschließbare Filmsichtfenster, Frontfokussierung, Verschlusskennzeichnung mit Stein & Binnewerg-Logo, Verschlusslamellen befinden sich zwischen den Linsen des Objektivs, Abmessungen: 164 x 83 x 42(137) mm, Gewicht ohne Film: 555 g,