Unbekannt -6 (Trinar/Pronto)


Handelsname

Unbekannt -6 (Trinar/Pronto)

Typ

Balgen-Klappkamera

ApparateNr.

ohne

Hersteller

Balda-Werk Max Baldeweg

Herstellungszeitraum

ca. 1935 - 1936

Kadlubek-Nr.

BAL0070(Balda61)/0395(Balda-Namenlos)/ 1220(Juventa)/1550(Roll-Balda)

Filmformat

120er Rollfilm 6x9

Verschluss

Verschluss

Zentralverschluss "Pronto", 2 Sektoren mit Vorlaufwerk

Verschlusszeiten

T/B - 1/100

Hersteller

Alfred Gauthier GmbH, Calmbach

Objektiv

Name

Trinar-Anastigmat 1:4,5 f=10,5 cm

Nummer

690585

Hersteller

Optische Werke G. Rodenstock, München

Bauzeitraum

ca. 1935

Anschluss

Festeinbau

Kadlubek-Nummer

Keine Angabe

Blenden

4,5 - 25

Blendentyp

NB

Brennweite

10,5 cm

Linsenanzahl

3

Linsengruppen

3

Besonderheiten

Keine Angabe

Sonstiges

Beschreibung

Blechgehäuse schwarz beledert, ohne Namen- und Herstellerkennzeichnung, Kanten verchromt, Drahtauslöseranschluss, optischer kippbarer Brillantsucher, Rahmenklappsucher, Vorlaufwerk, 2x Stativanschluss 3/8 Zoll, Trageschlaufe, Aufstelllasche, Rückteil angelenkt mit rotem Filmsichtfenster, Aufzugsknebel klappbar, Filmandruckplatte glatt, Firmenlogo 'AGC' am Verschluss, Abmessungen: 133(39) x 163 x 118(90) mm. Gewicht ohne Film: 610 g Eine Zuordnung von Balda-Kameras ist auf Grund großer Ähnlichkeiten bei Konstruktion und Ausstattung sowie fehlender Kennzeichnung schwierig. Dies betrifft insbesondere die Ausführungen: Fixfocus, Juventa, Roll-Balda, Balda 61 und Lohnfertigungen. Die vorgenommene Zuordnung ist deshalb unsicher.