Balda Fixfokus (Juwella-Anastigmat/Balda)


Handelsname

Balda Fixfokus (Juwella-Anastigmat/Balda)

Typ

Balgen-Klappkamera

ApparateNr.

ohne

Hersteller

Balda-Werk Max Baldeweg

Herstellungszeitraum

ca. 1936 - 1938

Kadlubek-Nr.

nicht erwähnt

Filmformat

120er Rollfilm 6x9/4,5x6

Verschluss

Verschluss

Zentralverschluss , 2 Sektoren

Verschlusszeiten

T/B - 1/100

Hersteller

Keine Angabe

Objektiv

Name

Juwella-Anastikmat 1:6,3 F=10,5 cm

Nummer

Keine Angabe

Hersteller

Keine Angabe

Bauzeitraum

Keine Angabe

Anschluss

Festeinbau

Kadlubek-Nummer

Keine Angabe

Blenden

6,3 - 32

Blendentyp

NB

Brennweite

10,5 cm

Linsenanzahl

3

Linsengruppen

Keine Angabe

Besonderheiten

Keine Angabe

Sonstiges

Beschreibung

Blechgehäuse schwarz beledert, optischer verstellbarer Sucher 'Brillant' am Objektiv, Zweiformat-Rahmenklappsucher, 2x Stativanschluss 3/8', Trageschlaufe, Aufstelllasche, Einlegemaske Drahtauslöseranschluss, Filmandruckplatte, Firmenname 'Balda' in Belederung geprägt vorn rechts, Frontfokussierung, Rückteil angelenkt mit verschließbarem Filmsichtfenster, Kanten am Gehäuse verchromt, Am Rückteil aufgeklebte Messingmarke rund mit Prägung 'ROBERT FEHRMANN ZITTAU WARNSDORF', Schieber für Filmsichtfenster mit Kennzeichnung 'DRGM' und Balda-Logo, Kameraname nicht angegeben, Abmessungen betriebsbereit (LxBxH): 134x162x114 mm, Abmessungen geschlossen: 40 x 162 x 92 mm, Gewicht ohne Film: 610 g,