AGFA-Standard 208


Handelsname

AGFA-Standard 208

Typ

Laufbodenkamera mit Faltenbalg

ApparateNr.

EJ998

Hersteller

Agfa Camera-Werk AG München

Herstellungszeitraum

1928 - 1931

Kadlubek-Nr.

AGF3340

Filmformat

Fotoplatten 9 x 12 cm

Verschluss

Verschluss

Automatverschluss T, B, 1/100, 1/50, 1/25, 1/10, 1/5, 1/2 sec, 2 Sektoren

Verschlusszeiten

T - 1/100

Hersteller

Alfred Gauthier GmbH, Calmbach

Objektiv

Name

Agfa Doppel Anastigmat 1:4,5 F = 13,5 cm

Nummer

338474

Hersteller

Unbekannt

Bauzeitraum

Keine Angabe

Anschluss

Festeinbau

Kadlubek-Nummer

Keine Angabe

Blenden

4,5 - 32

Blendentyp

NB

Brennweite

13,5 cm

Linsenanzahl

Keine Angabe

Linsengruppen

Keine Angabe

Besonderheiten

Frontlinse ausschraubar, 10 Blendenlamellen, Blenden 4,5; 5,6; 8; 11; 16; 22; 32, Entfernungseinstellung mittels Laufboden und Radialhebel-Schneckengang

Sonstiges

Beschreibung

Gehäuse aus Metall, schwarz beledert, rückwärtige Mattscheibe, Namenskennzeichnung 'STANDARD' unterhalb des Objektivs, Entfernungseinstellung über Objektiv-Schlitten (Laufboden) Unendlich - 1 m und Radialhebel mit Schneckengang Unendlich - 2 m, einfacher Auszug, Frontauslöser, Vertikalverstellung des Objektivs, Anschluss für Drahtauslöser vorn, Brillantsucher kippbar für Hoch- und Queraufnahmen, Rahmenklappsucher, Stativgewinde für Hoch- und Queraufnahmen 3/8 Zoll, Trageschlaufe mit Prägung 'STANDARD', Rückteil Prägung Agfa-Logo, Abmessungen geschlossen: 55 x 112 x 157 mm, Abmessungen offen: 197 x 112 x 157 mm, Gewicht ohne Platten: 925 g,